Rückblick auf die Saison 2017 und der 40. Generalversammlung

Von , 27. Januar 2018 11:20

Zuerst möchte ich mich als Präsident für den erschienen Zeitungsbericht entschuldigen. Leider wurde dort einen Tischtennisclub erwähnt- Das geht gar nicht und zeigt, wie teilweise die Zeitungen arbeiten. Eine Rückmeldung wurde ihnen zugestellt.

Neuer Beleuchtung zugestimmt.

Anlässlich der Jubiläums-Generalversammlung des Tennisclub Beckenried gab es einen Rück- sowie einen Ausblick.

Anlässlich der ersten GV im Jahre 1979 wurde der Verein durch die Initianden Wyser Theophil, May Ruedi, Wyman Fritz, Jost Murer, Treffer Werner und Murer Werner gegründet. Damals gab es 84 Mitglieder, genau so viele wie in der Saison 2018. Wichtigstes Traktandum an der Gründungs-GV war der Baukredit um die neuen Plätze und den Bau des Clubhauses. Mit dem grossen Sport- und Vereinsangebot wird es für einen Verein nicht einfacher die Mitgliederzahlen zu halten. Präsident Frank Bütschi hielt deshalb fest, das wieder vermehrt auf die Mitglieder und vor allem die Junioren ein Augenmerk gelegt werden muss. Der Verein ist seitens Tennisplätze, Clubhaus und bald auch der Beleuchtung gut für die nächsten Jahre aufgestellt. Aufgrund des Jubiläums wurde eine Video-Grussbotschaft von Swiss-Tennis-Präsidenten René Stammbach präsentiert.

Der Club kann auf Kontinuität setzten. So wurde der Kassier (André Neutschel), Juniorunverantwortliche (Thorsten Walter) und der Präsident (Frank Bütschi) für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Auch Rechnungsrevisorin Anita Baumann wurde wieder gewählt. Der Vorstand stellt zwei Anträge, die beide angenommen wurden: einerseits die neue Platzbeleuchtung sowie neue Statuten. Ein Problem für die in die Jahre gekommene Platzbeleuchtung ist die Beschaffung von Ersatzteilen. Zudem kann mit der Umstellung auf ein LED-System ein Beitrag zur Energiekostensenkung getätigt werden. Ein Nebeneffekt ist auch die Minderung der „Lichtverschmutzung“ gegenüber den Anwohnern. In diesem Zusammenhang wurde den Mitgliedern der verschiedenen System mit deren Vor- und Nachteilen präsentiert. Die Mitglieder stimmten der Erneuerung und der Budgetobergrenze zu. Es liegt nun am Vorstand, das geeignete System umzusetzen.

Auch im 2018 können Ivo Eichmann und der Juniorunverantwortliche Thorsten Walter wiederum ein abwechslungsreiches Programm präsentieren.  Eine Neuerung und ein Versuch sind die „Donnerstagmorgen-Plauschtennisanlässe“, die versuchsweise im Mai und Juni durchgeführt werden. Daneben werden die Interclubmannschaften im Mai und Juni aktiv sein und versuchen sich in den Gruppen gut durchzusetzen. Ab dem 1. Mai werden wieder die Trainings für den Nachwuchs stattfinden, der in der ersten Ferienwoche in den Genuss eines Trainingslagers kommt. Einen Ausblick ins 2019 gab der Juniorunverantwortliche. Dann finden die Unterwalden Juniorenmeisterschaften in Beckenried statt. Als Zusatzangebot sollen Anlässe organisiert werden, an denen interessierte Nicht-Mitglieder teilnehmen können (jeweils erster Freitagabend im Monat.

Video: Grussbotschaft_Stammbach

 

Keine Kommentare möglich

Copyright © 2020 Tennisclub Beckenried | Powered by WordPress

Realisiert durch Roman Käslin